Textversion

Unser Team greift auch auf die Technologie der Wärmebildkamera zurück

Die Wärmebildkamera zum Aufspüren von Leckstellen

Wir bieten diese Leistung nur im Zuge einer Aktion in Verbindung mit einem Energieausweis an.

In diesen Aktionen ist ein individueller Bericht nicht mit einkalkuliert. Die Aufnahmen sollen Ihnen in erster Linie aufzeigen, wo die größten Verluste am Haus auftreten. Die allgemeinen Erläuterungen sind ausreichend, so dass Sie selbst Ihre Bilder interpretieren können.


Viele Schwachstellen können die Energieexperten anhand von Plänen und Materialien erkennen. Um versteckte Schwachstellen aufzudecken, wird häufig die so genannte Thermografie angewendet. So nennt man die Methode, bei der mit einer Infrarot-Kamera die Oberflächentemperatur von Gebäuden gemessen wird.

Hier ist sehr gut zu erkennen wo sich die Schwachstelle befinden



Die wärmeempfindliche Kamera stellt warme Bereiche in Rot und Gelb dar, kalte in Blau.
Kritische Bereiche wie Fensterstürze, Geschossdecken und Rolladen-Kästen, an denen bei den meisten Häusern ungewollt Wärme verloren geht, lassen sich so leicht identifizieren. So kann man anschaulich recht gut darstellen, ob und wo noch Wärmedämmung nötig ist.

ZURÜCK